Facility Management

Vom Anfang an dabei, wir haben Facility Management mitgestaltet.

 

Unsere Kompetenz haben wir mit der Umsetzung eines der größten Public Private Partnership-Projekte erworben. Einhundert Schulen wurden vom Landkreis Offenbach outgesourced, wir haben die Firmen SKE und Hochtief hierzu im Bereich Facility Management betreut. Unsere Aufgabe war unter Anderen die Visualisierung aller Schulen, das Energiemanagement mit dem Einbau von Wärmemengenzählern, Wasserzählern und Bewegungsmeldern. Das Flächenmanagement sowie die Ausschreibung des Reinigungsmanagement und den Stromeinkauf. Sowohl die Beratung als auch die Montagearbeiten gehörten zu unseren Aufgaben. Alle Verbrauchswerte und Informationen wurden  ins Netz gestellt, sodass alle Hausmeister über Benchmarking Ihre zu betreuenden Schulen vergleichen können. So konnten die Bewirtschaftungskosten insgesamt um ein vielfaches gesenkt werden.

 

Unser Geschäftsführer Herr Michael Hopp begleitete als damaliges Vorstandsmitglied des GEFMA (Deutscher Verband für Facility Management) über viele Jahre den CAFM-Markt und gestaltete diesen mit (siehe Videos).

 

Als Dozent an der Dualen Hochschule Baden Württemberg (DHBW) hat Herr Hopp über viele Jahre den Bereich Facility Management unterrichtet.

 

Heute ist unser Unternehmen im Bereich Facility Management Service und Wartung verstärkt tätig. Sie möchten Ihre Immobilie effizient betreiben? Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei der Umsetzung.

Prozesse realisieren, neue Ideen entwickeln!

Wir, die Firma Zubatherm realisieren Ihre besonderen Anforderungen. Fordern
Sie uns heraus, wir wachsen mit der Aufgabe.

Kompetenz – Zuverlässigkeit – Unabhängigkeit:

 

Die Gesellschaft entwickelt qualifizierte Konzepte für Dienstleister und Anwender in den Bereichen Gebäudemanagement, Instandhaltung, Reinigung, Sicherheit, Catering und IT und berät und unterstützt Geschäftskunden im Bereich Facility Management mit dem Ziel der Optimierung interner betriebswirtschaftlicher Abläufe.

 

Weitere Leistungen:

 

Wissens-Management, Energie-Management, FM Konzepte für Büro-Centren und Gewerbeparks, FM Projektsteuerung bei Neubau-Projekten, Markt- und Wettbewerbsbeobachtung, Erstellung von Anwendungshandbüchern, Betreibermodelle, Gebäudebewirtschaftung, Make or buy-Strategien, Ausschreibungen, Realisierungs-Begleitung, Steuerung Controlling und Bewertung von CAFM-Systemlösungen, Einführung von CAFM-Systemen, Integration von technischen und betriebswirtschaftlichen Systemen, Unterstützung bei Firmenakquisition und -verkauf, Datenmanagement und Betrieb von Business Communities. Facility-Services ist mittlerweile auch zum Kerngeschäft geworden.

 

Die Geschäftsfelder im Überblick

 

Immobilienmanagement

 

Instandhaltungsmanagement

 

Reinigungsmanagement

 

Energiemanagement

 

Sicherheitsmanagement

 

Flächenmanagement

 

Umzugsmanagement

 

IT-Beratung im Facility Management

 

Datenmanagement

 

Benchmarking

 

Marktforschung/Marktanalysen

 

Facility-Management Services

 

 

 

Immobilienmanagement

 

Asset-/Property-Management

Immobilienfinanzierungskonzeptionen und Verfahren mit Bankpartnern

Immobilienprojektmanagement

Support und Consulting bei Vermarktung von Immobilienprojekten

Development-Consulting

Standortberatung

Immobilienmarkt-Recherchen

Immobilien-Benchmarking

Consulting bei Verhandlungen mit Kommunen und öffentlichen Stellen

Kostenkontrolle + Controlling

Vertragsmanagement

Verwaltung von Mietflächen

 

 

 

Instandhaltungsmanagement

 

Schwachstellenanalyse (Bewertung der Instandhaltungsprozesse) Qualitätsanalyse (Bewertung der Qualität der Planung und Durchführung der In-standhaltung)

 

Erstellen von Gutachten Ausschreibung

Analyse der Dokumentationsverwaltung

Analyse gesetzlicher Vorschriften für Sicherheit, Arbeits- und Umweltschutz für wesentliche Analysenobjekte

Entwicklung organisatorischer Vorschläge Entwicklung technologischer Vorschläge Entwicklung technischer Vorschläge

 

Entwicklung von Empfehlungen zur Einführung der EDV Kostenentwicklungseinschätzung mit ROI

 

 

 

Reinigungsmanagement

 

Aufnahme von Bestands- und Flächendaten

Strukturanalyse (mit e-LV-Translater)

Testat/Gutachten

Reinigungs-LV

Ausschreibung und Angebotsbewertung

Revision/Qualitätsmanagement

Integration der nutzungsabhängigen Reinigung

Einsparcontracting

 

 

Energiemanagement

 

Analyse der tarifgebundenen Verträge (Energie, Versicherungen) und der Auftragsfremdvergabe

 

Analyse der Wärmeverluste Energiepass für Gebäude und Anlagen Erstellung von Gutachten

 

Energiecontracting (Analyse und Vertragsbewertung)

Anpassung aller gebäudespezifischen Aktivitäten an die jeweiligen Anforderungen

 

(Vertragliche Maßnahmen, Leistungssteuerung, Wärme-Kraft-Kopplung/Energieerzeugung, Druckluft, Kälte/Kühlanlagen, Regenerative Energien, Kesselanlagen, Regelung im Wärmebereich, Abwärmenutzung, Dampfkreislauf, Wärmedämmmaßnahmen, RTL-Anlagen, Beleuchtung, Regelung von Elektromotoren, Blindstromkompensation, Steuerung/Regelung/Sonstiges)

 

 

 

Sicherheitsmanagement

 

Umsetzung von HSH-Systemen (Health, Safety, Environmental)

Aufbau und Implementierung von Sicherheitsmanagementsystemen gemäß der Störfallverordnung und Integration in bestehende Managementsystemen Erarbeitung und Implementierung von unternehmensweiten HSH-Konzepten Integration rechtlicher Managementforderungen in die bestehenden Organisations-strukturen

 

(Werkschutz, Brandschutz, Pforten- und Empfangsdienste, Zentralendienste, Schließdienste, Revierdienste, Kontrollaufgaben, Parkhaus-/Parkplatzbewachung, Ermittlungsdienste, Sicherungsposten/Brandwachen, Personenschutz, Personen- und Fahrzeugkontrolle, Computergestützte Alarmbearbeitung, Alarmverfolgung, Bildübertragungssysteme, Fernwirksysteme, Koordinierung von Maßnahmen, Servicetelefone, Einbruchmeldeanlagen, Brandmeldeanlagen, Videosysteme, Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Störmeldesysteme)

 

 

 

Umzugsmanagement

 

Umzugsplanung

Variantenplanung

Kostenschätzung

Grafische Bearbeitung Flächenbereitstellung

Belegungsplanung

Machbarkeitstudien (Über- bzw. Unterbelegung)

Umzugsdurchführung

Umzugsnachbearbeitung

 

IT-Beratung im Facility Management

 

Einführungsvorbereitung FMIS/CAFM Risikoanalyse

Entwicklung eines Unternehmensstandards für CAD-Pläne und Layer sowie einheit-licher Nummernsysteme

Organisation der Benutzerakzeptanz Bewertung des Ist-Zustandes Sollkonzept

Erstellung des Lastenheftes

Feststellen der Anbieter und Ausschreibung bis zur Auswahl des Lieferanten Einführungsbegleitung bis zur Inbetriebnahme

 

 

 

Datenmanagement

 

Daten-Bestandsaufnahme (Sach- und Grafikdaten)

Daten-Standardisierung

Daten-Rationalisierung

Daten-Normalisierung

Daten-Aggregation

Daten-Analyse

 

 

 

Benchmarking

 

Festlegung der Objekte des Benchmarking und der Leistungssteuerungsgrößen Festlegung der Benchmarkingpartner

 

Stärken-Schwächen-Analyse (direkter Vergleich) Identifikation von Verbesserungsmöglichkeiten Bestimmung von Leistungslücken und deren Ursachen Erstellen des Maßnahmenplans

 

Implementierung und Umsetzung der Maßnahmen Umsetzungskontrolle

 

 

 

 

Marktforschung / Marktanalysen

 

In der Beratungstätigkeit kann die Gesellschaft auf ein kompetentes Informationsnetzwerk zurückgreifen: Marktstudien werden kontinuierlich ausgewertet, zudem fließt aus Partner- Infos und Seminaren sowie eigener Projektarbeit kompetentes Fachwissen ein. Regelmäßige Marktgespräche mit Anbietern und Anwendern und aktuelle Leistungskon-zepte der Anbieter und Pflichtenhefte der Anwender werden in eigenen Dokumentationen ausgewertet. Das Unternehmen ist zudem Mitglied des GEFMA - Deutscher Verband für Facility Management e. V.

 

Die ausführliche und umfangreiche Marktbeobachtung und -bewertung der Gesellschaft im FM-Bereich wird in einem Markt- und Branchenspiegel dokumentiert und als Gesamt-Dokumentation, als kontinuierlicher Bericht oder auszugsweise nach gewünschten Schwerpunkten in Berichtsform von Kunden angefordert.

 

 

Auswertungsparameter der Marktforschungsaktivitäten:

 

  1. Grundlagen/Markt/Marktentwicklung:

 

Outsourcing-Darstellung (make or buy); generelle Dienstleistungstrends; Definition Facility Mana-gement/Gebäudemanagement; Facility Management Marktentwicklung und Studien

 

  1. Gebäudemanagement:

 

Gebäudemanagement-Struktur und Leistungsinhalte (technisch, infrastrukturell und kaufmännisch); Marktstudien und Fallbeispiele von Ausschreibungen (Marktvolumen und Bündelungstrends); Spezifische Anforderungen nach Marktsegmenten; Koordinations- und Integrationswirkung (Kalkulations-beispiele Anbieter); Eigenleistungen/Vergabetrends; Beispiele der Bewirtschaftungskosten

 

  1. Anbieter:

 

Strategische Allianzen; Reinigung; Sicherheit; Catering; Entsorgung etc.

 

  1. Anwender (Nutzer):

 

Anwenderaufgeschlossenheit/Voraussetzungen (Marktöffnungs-Status); Anforderungen an Dienstleister; Zielgruppenpotenziale und Gebäudearten/-volumen; Anwenderziele und Ausschrei-bungsphilosophie; Entscheidungsprozesse/-inhalte (Beispiele)

 

  1. Globale Leistungsanforderungen:

 

Dienstleistungskultur; technische Systeme; Softwarelösungen; Qualitätsmanagement; Benchmar-king-Konzepte; Organisationsstrukturen und Funktionen; Mitarbeiterqualifikationen und Anforderungsprofile

 

  1. Bestandsaufnahme und Angebotsgrundlage:

 

Bestandsaufnahme/Angebotsgrundlagen; Kalkulationen und Leistungsverzeichnisse; Leistungsbeschreibungen (Beispiele); Angebotsmodelle; Vertragswesen

 

  1. Meinungsbildner und Infoquellen:

 

Verbände; Institute und Seminare; spezifische Beratergruppen; Literaturquellen

 

 

 

  1. Know-how und Branchenkenntnisse

 

Das Unternehmen ist seit Beginn des FM-Marktes in der Branche tätig. Als Insider „der ersten Stunde“ kennen wir die Strategien, Leistungskonzepte sowie die regionen- und branchenbezogenen Leistungsstärken der Dienstleister.

Wir sind vertraut mit der Marktentstehung und -entwicklung und in der Lage, Situationen und Fragestellungen von der Anbieter- (Hersteller) wie auch von der Anwenderseite (Nutzer) zu betrachten und zu analysieren.

 

  1. Fachkompetenz

 

Als Fachberater haben wir schon viele namhafte Kunden bei der eigenen Optimierung, bei dem kompletten Prozess der Vergabeprüfung und Entscheidung inklusive der anschließenden Realisierung erfolgreich betreut. Durch die Mitwirkung in Verbänden und Organisationen (u. a. GEFMA, Mitglied im Vorstand), gif (Gesellschaft für Immobilien-wirtschaftliche Forschung e. V.) sowie durch Referenten- und Dozententätigkeiten (Lehrauftrag Berufakademie Mannheim), Fachautoren-Tätigkeiten (z. B. Lutz-Handbuch für Facility Management) wird diese Kompetenz unterstrichen.

 

  1. Marktvergleiche

 

Wir kennen und verfolgen alle gängigen Dienstleistungskonzepte und sind in der Lage, deren Erfolgsfähigkeit zu bewerten, weil wir das Instrumentarium besitzen, interne und externe Optimierungskonzepte in ihrer Leistungsfähigkeit zu vergleichen.

 

  1. Wissensmanagement

 

Wir fördern den Austausch der FM-Branche über ein komplexes Netzwerk aus
Herstellern, Beratern und Anwendern. So sind wir zu einem wichtigen
Anlaufpunkt für Entscheider geworden, die sich mit der Implementierung von
CAFM-Systemen befassen. Der Fachaustausch setzt sich in Seminaren und
Vorträgen fort.

 

  1. Arbeitsweise

 

Nicht die anspruchvollste Lösung, sondern die mit den gegebenen Ressourcen sinnvollste ist die beste. Unser Projektaufwand richtet sich nach dem ökonomischen Prinzip. Die Gesellschaft arbeitet projektbezogen mit weiteren ausgewählten und bewährten Spezialisten zusammen (z. B. Architekten, Küchenplanern, Software-Unternehmen).

 

  1. Neutralität

 

Wir sind neutral und unabhängig und setzen unsere langjährige Erfahrung und die Kontakte zu fast allen Herstellern der CAFM-Branche zum nachhaltigen Nutzen unserer Kunden ein.

Kontakt

Zubatherm® GmbH

Käfertaler Str. 227

68167 Mannheim

Telefon: 0621/33939715
Telefax: 0621/33939714

E-Mail: info@zubatherm.de

 

Zubatherm GmbH auf Heizungsfinder.de