Fußbodenheizung & Flächenheizung

Energieeffizientes Wohlfühl-Klima

Die Flächenheizung ist variabel einsetzbar. Sie kann auf den Fußboden, an die Wand oder an die Decke installiert werden. Entgegen der Fußbodenheizung, die seriell durchströmt wird, wird die Flächenheizung parallel durchströmt. Das heißt das Wasser läuft nicht wie bei der Fußbodenheizung durch einen Schlauch, sondern es werden mehrere Rohre gleichzeitig durchströmt. Die Flächenheizung besteht aus sogenannten Heizmatten, die ein Verlegeabstand von 7 cm haben. Bei der herkömmlichen Fußbodenheizung beträgt der Verlegeabstand zwischen 10 cm und 15 cm. Bei der Flächenheizung ist aufgrund der hohen Energiedichte von Wärmestrahlung zu sprechen. Die Flächenheizung wirkt hier wie Sonnenstrahlen und erzeugt eine Wohlfühlwärme, die überall im Raum gleich verteilt wird.

 

Der größte Nutzen zur Behaglichkeit ist die Energieeffizienz. Die Vorlauftemperaturen liegen bei ca. 26 °C. Besonders gut einsetzbar und wirksam ist die Flächenheizung für Wärmepumpen, da hier auch gekühlt werden kann. Bei den heutigen Sommertemperaturen von bis zu ca. 42 °C kommt man ohne Kühlung kaum noch zurecht und das Arbeitspensum fällt exorbitant. Besonders interessant wird  die Flächenheizung, wenn es um den Bodenaufbau geht. Sehr niedrige Aufbauwerte sorgen für einen vielfältigen Einsatz. Schauen Sie gerne einmal in die von uns dargestellten Unterlagen hinein und Informieren Sie sich. Jederzeit stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

Mit Hilfe parallel durchströmter Wärme- und Kühl-Elemente zur individuellen Temperierung der Umgebungsflächen des Menschen (Boden, Wand, Decke) wird ein gesundes, energieeffizientes Raumklima erzeugt.
Die Elemente bestehen aus hochwertigem Kunststoff (PPR), der speziell für die Warmwasserheizungen entwickelt wurde. Diesen wärmestabilisierten Kunststoff zeichnet vor allem die hohe Zeitstandfestigkeit und Alterungsbeständigkeit, sehr gute Abrasionsbeständigkeit, glatte Rohrinnenoberflächen sowie geringer Druckverlust aus. Das Material ist ab einer Temperatur von 5°C ideal zu verarbeiten.

 

  • Geringe Systemhöhe von max. 16 mm
  • vorgefertigte Elemente mit Rohrabständen von 7 cm u. 14cm
  • paralleler Durchfluss
  • geringerer Druckverlust –10 mbar/m² Fläche
  • einfache und schnellere Montage durch modulare Bauweise
  • Eckstücke als Bögen ausgebildet
  • keine Strömungsverengung an den Stoßstellen

Die Elemente werden mittels Polyfusionstechnik miteinander verbunden und mit Verbindungsrohren und Formstücken an den Geschossverteiler angeschlossen. Montagerichtlinien siehe Herstellerangaben.


System: vorgefertigte Elemente
Systemhöhe: 16 mm
Verbindung: Polyfusionsschweißtechnik
Material: Polypropylen

 

Behaglichkeitsdiagramm nach Bedford und Liese

 

Entscheidend für das Empfinden von Behaglichkeit sind die 3 Komponenten Luft-und Oberflächentemperatur, sowie Luftfeuchte. Wenn diese im richtigen Verhältnis zueinander stehen, fühlt man sich wohl. Höhere Oberflächentemperaturen erfordern eine geringere Lufttemperatur. Sind diese Bedingungen gegeben, hat dies positive Auswirkungen auf den Sauerstoffgehalt der Atemluft und die Luftfeuchtigkeit.
Zwischen 18 und 20°C liegt die ideale Raumtemperatur. Die Abbildung stellt den Bereich dar, in dem man das Verhältnis der genannten Komponenten als angenehm empfindet.

 

Behaglichkeit in Abhängigkeit von Luftfeuchte und -Temperatur

Maße der Zubatherm-Elemente

Die Zubatherm® Flächentemperierungselemente sind standardgemäß in den im Diagramm dargestellten Abmessungen verfügbar. Die Elemente sind flexibel einsetzbar, da die Möglichkeit besteht, sie in der Breite bis auf vier Teilstränge zu kürzen.

Wärmeabgabelinien

Fußbodenaufbauten

Deckenaufbauten

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Bereich Referenzen:
Projekt Wasenmüller in Plüdershausen bei Stuttgart

Projekt Wärmepumpe in Darmstadt

Kontakt

Zubatherm® GmbH

Käfertaler Str. 227

68167 Mannheim

Telefon: 0621/33939715
Telefax: 0621/33939714

E-Mail: info@zubatherm.de

 

Zubatherm GmbH auf Heizungsfinder.de