Gebläseheizkörper

Gebläseheizkörper spielen in der Heizungstechnik eine große Rolle

Gebläseheizkörper oder Heizkörper mit Gebläse sowie Standartheizkörper mit nachrüstbaren Gebläse spielen in der Heizungstechnik eine große Rolle. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern die auf Konvektionsbasis arbeiten, hat der Gebläseheizkörper ein Gebläse das dynamisch Arbeitet. Die Luft, die an der Tauscherfläche, Heizkörperfläche entlang bläst erwärmt sich schneller. Durch den dynamischen Luftstrom entlang der Heizkörperfläche wird die Fläche selbst vom Heizkörper um das ca. 2,5 fache vergrößert. Je nach Beschaffenheit des Wärmetauschers kann der Effekt noch höher sein.

 

Die Leistung der Heizkörper wird durch das Gebläse enorm gesteigert

Die Leistung steigt enorm sodass durch Anpassung der Vorlauftemperatur diese wesentlich verringert werden kann. Man spricht in der Heizungsbranche von mindestens 3% Einsparung je Grad Vorlauftemperatur die gesenkt werden kann.

 

Besonders bei Wärmepumpen kommt dieser Vorteil besonders zum Tragen

Die wichtigste Kennzahl beim Betrieb von Wärmepumpen ist der COP-Wert. COP übersetzt heißt  „Coefficient of Performance“ und benennt die Effizienz der Wärmepumpe. Der COP-Wert gibt  Wärmeleistung im Verhältnis zur erforderlichen Antriebsenergie (Strom) an. Mit jedem Grad Celsius das man durch die Verbesserung der Heizkörper, Heizkörperfläche bzw. Wärmeübergang die Heizungsvorlauftemperatur einstellen kann, erhöht sich der COP gewaltig.

 

Viele mit Wärmepumpe umgerüstete Ölheizungen können optimiert werden

Viele Zentralheizungen bei denen der Ölkessel gegen eine Wärmepumpe ausgetauscht wurde können durch den Wechsel optimiert werden.  Der klassischen Konvektionsheizkörper wird auf dynamische Heizkörper umgerüstet und sehr viel Strom gespart. Zunächst kann durch die Nachrüstung von Lüftern die unter dem Heizkörper angebracht werden eine schnelle Verbesserung erzielt werden. Wer etwas mehr investieren möchte steigt gleich auf Gebläseheizkörper um.

 

Wir die Firma Zubatherm haben bereits bei unseren Kunden nachgerüstet

Lüfter zum nachrüsten bestehender Heizkörper

Gebläseheizkörper

Gebläsekonvektoren

Klimatruhen

 

Je nach dem was Sie für Anforderungen wünschen kann Ihr System nicht nur energetisch verbessert sonder auch ein behaglicheres Klima geschafften werden. Sie können in der Regel mit der Wärmepumpe auch Kühlen. In manchen Fällen benötigt man dazu wenig Aufwand. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit unsere Flächenheizung die an Wand und Decke installiert werden kann zu nutzten. Kühlen und Heizen ist mit der Deckenheizung möglich. Die Flächenheizung wird unter der sogenannten Strahlungsheizung geführt, die Wärme wird durch Wärmestrahlung übertragen und sorgt so für ein behagliches Klima

 

Der hydraulische Abgleich darf bei der Optimierung nicht vernachlässigt werden

Egal was Sie umrüsten oder an Maßnahmen durchführen, der hydraulische Abgleich bringt den schnellen Erfolg. In der Regel ist die Vorlauftemperatur in den Heizungsanlagen viel zu hoch eingestellt. Die Ursache liegt meistens an dem zu klein ausgelegten Heizkörper im Badezimmer. In manchen Fällen wird um die gewünscht Temperatur im Badezimmer zu erreichen die Temperatur um einige Grad angehoben. Besser wäre den Handtuchhalter im Badezimmer durch ein vernünftigen Heizkörper zu ersetzten. Hierzu gibt es auch die Möglichkeit eines Alumniumheizkörpers der auf Grund seiner Konstruktion bei kleinerer Fläche ohne Gebläse mehr leisten kann. Die Aluminiumheizkörper gelten als Niedertemperaturheizkörper und können schon mit einer Vorlauftemperatur von 45° C effektiv arbeiten.

 

Die Firma Zubatherm kann Ihnen hier ein unverbindliches Konzept ausarbeiten, rufen Sie uns doch einfach einmal an.

Gebläseheizkörper
Linea Plus DBE 040507.pdf
PDF-Dokument [5.5 MB]
Gebläseheizkörper
JMW_MINI_STAND_DE_2012.pdf
PDF-Dokument [3.9 MB]

Kontakt

Zubatherm® GmbH

Käfertaler Str. 227

68167 Mannheim

Telefon: 0621/33939715
Telefax: 0621/33939714

E-Mail: info@zubatherm.de

 

Zubatherm GmbH auf Heizungsfinder.de